Samstag, 16.12.2017, 10:08
Hauptseite Registrierung RSS
Willkommen, Gast

Verändern Sie sich, haben etwas im Griff, wenn Sie gesund, glücklich und reich werden wollen!












Einloggen
Suche
Kalender
«  Dezember 2017  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Archiv der Einträge


Nützlich











Glück ist machbar! - Sind Sie glücklich?
Der große Persönlichkeitstest

Programm für Ihre persönliche Lebensplanung.

3. Teil: Wie belastbar sind Sie?

Lesen Sie die folgenden 16 Situationen bitte aufmerksam durch. Überlegen Sie sich genau, wie Sie reagieren würden. Betrachten Sie die verschiedenen Reaktionsweisen, und kreuzen Sie dann diejenige an, die für Sie zutrifft.

Und noch einmal möchten wir Sie bitten, daran zu denken, dass nur das, was Sie wirklich und ehrlich denken, in diesem Test ausschlaggebend ist. Niemand sieht Ihnen über die Schulter, Sie können also offen und spontan reagieren!

1. Sie wachen nachts auf, weil Sie ein Geräusch im Hausflur hören. Wie reagieren Sie?

□ a) Sie trauen sich vor Angst nicht aus dem Bett.

□ b) Sie gehen mit Herzklopfen auf den Flur, um nachzusehen.

□ c) Sie bleiben ruhig, überlegen sich, was den Lärm verursacht haben könnte, und legen sich wieder schlafen.

2. Sie werden auf einer Hochzeit plötzlich gebeten, eine Rede zu halten. Wie reagieren Sie?

□ a) Sie werden rot, und Ihnen bricht sofort der Schweiß aus.

□ b) Sie räuspern sich verlegen.

□ c) Sie freuen sich darüber und überlegen sich schnell ein paar Stichpunkte.

3. Sie sind auf dem Weg zu Ihrem Arbeitsplatz und haben es sehr eilig. Plötzlich stehen Sie im Stau. Wie reagieren Sie?

□ a) Sie geraten völlig außer sich und schlagen wutentbrannt auf das Lenkrad ein.

□ b) Sie kauen nervös auf Ihrer Unterlippe und hoffen, dass es bald weitergeht.

□ c) Sie bleiben ruhig, weil Sie an der Situation sowieso nichts mehr ändern können.

4. Obwohl Sie einen Termin beim Zahnarzt ausgemacht haben, müssen Sie über eine Stunde warten. Wie reagieren Sie?

□ a) Sie stürmen wütend zur Anmeldung und beschimpfen die Sprechstundenhilfe.

□ b) Sie ärgern sich von Minute zu Minute mehr, bleiben aber sitzen.

□ c) Sie fragen die Sprechstundenhilfe in ruhigem Ton, wie lange Sie noch ungefähr warten müssen, und entscheiden danach, ob Sie bleiben oder sich einen neuen Termin geben lassen.

5. Sie kommen aus dem Urlaub zurück und müssen feststellen, dass während Ihrer Abwesenheit ein Wasserrohr gebrochen ist. Alle Zimmer sind überflutet. Wie reagieren Sie?

□ a) Sie werden furchtbar wütend und versuchen, irgendeinen Schuldigen zu finden.

□ b) Sie setzen sich resigniert vor die Haustür und wissen nicht, wo Sie anfangen sollen.

□ c) Sie müssen angesichts der kuriosen Situation erst einmal lachen, besorgen sich dann Eimer und Wischlappen, um die Wassermengen zu beseitigen.

Wasserrohr gebrochen

6 Sie haben auf einer Party eine volle Flasche Rotwein auf dem Teppich umgestoßen. Wie reagieren Sie?

□ a) Die Situation ist Ihnen unendlich peinlich. Sie sind vor lauter Scham zu keiner vernünftigen Handlung in der Lage.

□ b) Sie erröten bis über beide Ohren und bieten dem Gastgeber ungeschickt Ihre Hilfe an.

□ c) Sie machen sich sofort daran, die Bescherung zu beseitigen, und entschuldigen sich bei dem Gastgeber für Ihr Missgeschick.

7. Sie haben Ihre(n) Rendezvous-Partner(in) zum Essen eingeladen. Beim Bezahlen müssen Sie feststellen, dass Sie Ihre Brieftasche vergessen haben. Wie reagieren Sie?

□ a) Es ist Ihnen wahnsinnig unangenehm, Sie sind sehr verlegen und nicht mehr in der Lage, das Gespräch fortzusetzen.

□ b) Sie fühlen sich unwohl. Sie brauchen ein paar Minuten Zeit, bis Sie es schaffen, Ihrem Begleiter/Ihrer Begleiterin wieder in die Augen zu sehen.

□ c) Sie nehmen die Situation mit Humor. Sie witzeln ein bisschen darüber, dass dies nicht unbedingt Ihre übliche Vorgehensweise bei Einladungen zum Essen sei.

8. Sie vergessen, einen Fahrschein zu lösen, und werden in der U-Bahn beim »Schwarzfahren« erwischt. Wie reagieren Sie?

□ a) Sie geraten in äußerste Aufregung, Ihre Hände zittern. Sie haben das Gefühl, alle Augen sind auf Sie gerichtet.

□ b) Ihr Herz klopft bis zum Hals, aber Sie tun so, als ob nichts gewesen wäre.

□ c) Sie bleiben gelassen und trösten sich damit, dass dies jedem einmal in seinem Leben passieren kann.

9. Sie fahren mit der U-Bahn und sind allein im Abteil. Plötzlich bleibt die U-Bahn mitten im Tunnel stehen, und das Licht fängt an zu flackern. Wie reagieren Sie?

□ a) Sie bekommen Herzklopfen, Ihr Kragen wird Ihnen zu eng. Sie merken, wie Sie langsam in Panik geraten.

□ b) Sie schauen sich nervös um, ob nicht doch vielleicht jemand mit im Waggon sitzt, und versuchen, Ihre Unruhe zu unterdrücken.

□ c) Sie überlegen sich in Ruhe, was passiert sein könnte, und lesen Ihre Zeitung weiter in der Überzeugung, dass es gleich weitergehen wird.

10. Sie müssen eine mündliche Prüfung ablegen. Der Prüfer ruft Sie mit unfreundlicher Miene und autoritärer Stimme ins Prüfungszimmer. Wie reagieren Sie?

□ a) Sie merken, wie Sie zu schwitzen anfangen. Ihr Mund wird trocken, Ihr Magen krampft sich zusammen, und Sie bleiben zögernd auf der Türschwelle stehen.

□ b) Sie werden blass, betreten aber mutig das Zimmer.

□ c) Sie bleiben ruhig. Sie wissen, dass Sie gut vorbereitet sind und sich deshalb keine Sorgen zu machen brauchen.

11. Sie kommen in eine Verkehrskontrolle und stellen fest, dass Sie Ihre Papiere nicht dabeihaben. Wie reagieren Sie?

□ a) Sie beschimpfen sich selbst wütend, dass Sie so dumm waren, die Papiere zu Hause liegengelassen zu haben.

□ b) Sie überlegen sich nervös alle möglichen Ausreden, die Sie den Beamten gegenüber vorbringen könnten, warum Sie die Papiere nicht dabeihaben.

□ c) Sie erklären den Polizisten, dass Sie die Papiere leider nicht dabeihaben, aber gerne auf einer Polizeidienststelle nachreichen würden.

12. In einer Diskussion leisten Sie einen unbedachten Beitrag, für den Sie von allen ausgelacht werden. Wie reagieren Sie?

□ a) Sie verlassen schamrot sofort den Raum.

□ b) Sie versuchen mit leiser Stimme und gesenktem Kopf, Ihren Beitrag zu korrigieren.

□ c) Sie müssen selbst lachen, weil Ihnen auffällt, was für einen Blödsinn Sie gerade gesagt haben.

13. Sie werden von einem Kollegen in der Öffentlichkeit angegriffen und zu Unrecht beschuldigt. Wie reagieren Sie?

□ a) Rot vor Zorn gehen Sie wütend auf den Kollegen los.

□ b) Sie versuchen, sich mühsam zu beherrschen, und halten vorsichtshalber Ihren Mund.

□ c) Sie weisen Ihren Kollegen in ruhigem Ton darauf hin, dass Sie seine Anschuldigungen für Unterstellungen halten, und machen sich daran, den Sachverhalt aufzuklären.

14. lhr(e) Partner(in) ertappt Sie bei einer Lüge. Wie reagieren Sie?

□ a) Sie erröten und fangen dann an, sich in unwahrscheinliche Ausflüchte zu verstricken.

□ b) Sie sind verlegen - deswegen können Sie Ihrem Partner/ Ihrer Partnerin nicht in die Augen sehen.

□ c) Sie sind ehrlich betroffen und entschuldigen sich.

15. Hei einer lebhaften Auseinandersetzung im Freundeskreis stehen Sie plötzlich mit Ihrer Meinung ganz allein da. Wie reagieren Sie?

□ a) Sie schwenken um und schließen sich der Meinung der Allgemeinheit an.

□ b) Sie beteiligen sich nicht mehr weiter an dem Gespräch.

Sie tanzen aber schlecht□ c) Sie versuchen, den anderen Ihren Standpunkt klarzumachen, und bleiben bei Ihrer Ansicht.

16. Sie sind auf einer Tanzveranstaltung. Ihr Tanzpartner sagt zu Ihnen: »Sie tanzen aber schlecht.« Wie reagieren Sie?

□ a) Sie antworten aufbrausend: »Mit so einem schlechten Partner kann man ja auch nicht besser tanzen!«

□ b) Sie fühlen sich verletzt, sagen aber nichts weiter dazu.

□ c) Sie müssen lachen und geben zu, dass Tanzen noch nie eine Ihrer Stärken gewesen sei.

Testauswertung

Zur Bestimmung Ihrer Punktzahl rechnen Sie bitte wieder alle Antworten zusammen. Für Antwort a) bekommen Sie keinen Punkt, für Antwort b) einen Punkt und für Antwort c) zwei Punkte. Wie belastbar Sie sind, entnehmen Sie wieder der untenstehenden Tabelle.

32-21 Punkte: sehr stark belastbar

Ihre Belastbarkeit ist ausgesprochen hoch. Sie können sich schnell auf unerwartete und ungewohnte Situationen einstellen und dementsprechend flexibel reagieren. Sie ersparen sich damit eine Menge Stress- und Frustrationserfahrungen.

20-11 Punkte: durchschnittlich belastbar

Sie sind nicht extrem belastbar, aber doch wenigstens so weit, dass Sie die meisten schwierigen Situationen irgendwie meistern können. Sie werden allerdings oft verunsichert und neigen dazu, Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen, anstatt sich ihnen zu stellen.

10-0 Punkte: wenig bis gar nicht belastbar

Sie sind nur sehr wenig belastbar. Auf ungewohnte oder überraschende Situationen reagieren Sie meist sehr unbeherrscht. Dies kann zu Handlungen führen, die Sie später vielleicht gerne wieder rückgängig machen würden. Sie merken, wie wichtig es ist, seine eigenen Gefühle genau zu kennen, um dann auch in überraschenden Situationen gefasst reagieren zu können.

Auszudrucken Persönlichkeitstest


       ► Fortsetzung






 


 Webhosting kostenlos - uCoz