Samstag, 18.11.2017, 16:34
Hauptseite Registrierung RSS
Willkommen, Gast

Verändern Sie sich, haben etwas im Griff, wenn Sie gesund, glücklich und reich werden wollen!












Einloggen
Suche
Kalender
«  November 2017  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Archiv der Einträge


Nützlich











Bitte verändern Sie sich jetzt! - 3 Angst vor Autoritätspersonen

Transkripte meisterhafter NLP-Sitzungen.

Mike
Nein. Nur vage. Nicht in dem gleichen Ausmaß in dem ich es gehabt habe.

Richard
Aber wenn Sie zu dem Gespräch zurückgehen oder sich einfach an das schlimmste Beispiel für dieses unangenehme Gefühl erinnern, das Ihnen einfällt. Das intensivste Beispiel, das Sie finden können, und das Gleiche sehen und hören, was Sie gesehen und gehört haben, als es tatsächlich passiert ist. Sie können auch die Augen schließen, um richtig reinzukommen. (Pause) Erleben Sie auch die Gefühle wieder, wenn Sie das tun? Können Sie hören, was Sie damals gehört haben?

Mike
Zum Teil.

Richard
Nun, Sie dürfen nichts auslassen.

Mike
Ich habe geredet, aber ich weiß nicht mehr, was ich gesagt habe. Wenn ich das Gleiche hören würde, was ich damals gehört habe, würde ich mich sprechen hören und die Worte hören. Ich kann mich eher an den Klang meiner Stimme erinnern, als an das, was ich tatsächlich...

Richard
Wissen Sie, was Sie damals gesehen haben?

Mike
Vielleicht mich selbst.

Richard
Vielleicht?

Mike
Gut. Mich selbst.

Richard
Wenn Sie sich selbst sehen und sich dabei beobachten, wie Sie sprechen, sprechen Sie da zu der gleichen Zeit mit sich selbst?

Mike
Mh hmm.

Richard
Sie führen zwei verdammte (two fucking) Gespräche zur gleichen Zeit. Kein Wunder, dass Sie sich nicht an das erinnern, was Sie gesagt haben. Haben Sie je schon mal das Falsche gesagt?

Mike
Ja.

Richard
Wahrscheinlich, weil Sie nach außen hin nicht zugehört haben. Sie haben auf das gehört, was Sie innerlich gesagt haben. Sie können große Schwierigkeiten mit Frauen bekommen, wenn Sie das tun, weil sie nämlich jedes Wort hören. Haben Sie schon mal daran gedacht, Ihr inneres Gespräch zu beenden und auf das zu hören, was Sie nach außen hin sagen?

Mike
Ja.

Richard
Es fällt nicht leicht, was?

Mike
Nein.

Richard
Wie möchten Sie sich lieber fühlen?

Mike
Selbstsicher. Mit mehr Kontrolle.

Richard
Worüber?

Mike
Über mich selbst, meine Stimme.

Richard
Sie brauchen keine Kontrolle, um das zu tun, sie brauchen nur zuzuhören.

Mike
Okay.

Richard
Sie wollen sich selbstsicher fühlen. Selbstsicherheit ist ein langweiliges Gefühl, was mich angeht Wie möchten Sie sich in einer Situation gern fühlen?

Mike
Wie ich mich fühlen möchte?

Richard
Nehmen wir an, ich hätte einen Sack voller Gefühle und könnte dafür sorgen, dass Sie, wenn Sie in dieser Situation sind, jedes beliebige Gefühl haben könnten. Als Sie hergekommen sind, haben Sie gesagt, dass Sie bestimmte Gefühle nicht mehr haben wollen. Das erledige ich mit einem Messer. Ich kann dafür sorgen, dass Sie nie wieder eines dieser Gefühle erleben. Wir gehen nach draußen hinter das Haus, ich nehme das Messer, schneide Ihnen die Kehle durch und Sie werden es nie wieder erleben. Es ist sehr dauerhaft und funktioniert gut.

Mike
Das machen wir nicht.

Richard
Gut, dann lassen wir das. Wenn Leute sagen, dass sie ein bestimmtes Gefühl nicht haben wollen, haben sie natürlich auch keines der anderen Gefühle.

Mike
Ich möchte diese Gefühle in bestimmten Situationen nicht.

Richard
Gut. Vielleicht möchten Sie sie für andere Situationen behalten. Wir müssen es durch ein anderes ersetzen. Wenn ich eins für Sie aussuchen soll, würde ich mich für Entsetzen entscheiden, reines, blankes Entsetzen. Damit könnte ich dann ein weiteres gutes Videoband machen. Aber was möchten Sie denn 1 ?· Selbstvertrauen ist etwas „ähhh".

Mike
Das mag ich nicht.

Richard
Wie würden Sie sich gerne fühlend Was wäre das nützlichste Gefühl, das Sie kennen?

Mike
Angeregt, freudig erregt.

Richard
Sie meinen, es soll Spaß machen.

Mike
Ja.

Richard
Ich glaube, mir gefallen die etwas stärkeren besser. Angeregt klingt so intellektuell.

Mike
Wie soll es denn klingen?

Richard
Was erleben Sie, wenn Sie sich begeistert und angeregt fühlend Suchen Sie etwas, wo Sie ein richtig sattes, geiles Gefühl haben. Jaa, genau das. Das ist es, was wir suchen, das behalten wir. Gehen Sie jetzt noch einmal zurück und denken Sie wieder an das schlimmste Beispiel. Sie müssen etwas gesehen haben, als es passiert ist.

Mike
Mmh hh.

Richard
Gut. Sehen Sie das, was Sie damals gesehen haben und gehen Sie zurück und hören Sie nun. Nehmen Sie dabei das mit. (Ankert am Fuß) So ist es gut. Schließen sie Ihre Augen. Gehen Sie verschiedene Gelegenheiten und Orte und Erinnerungen durch. Gehen Sie zwischendrin immer wieder zu der Erinnerung zurück, die Ihnen dieses Gefühl gegeben hat. Angeregt plus. (Pause) So ist es richtig. Bewahren Sie dieses Gefühl. Das sollten Sie mitnehmen, wohin Sie auch gehen. Es gibt Ihrer Haut einen schönen Glanz. Sie haben da eine ganze Menge spielerischer Anteile in sich. Ich sehe das. Sie kommen zum Vorschein, wenn Sie etwas getrunken haben, richtig?

Mike
Ja.

Richard
Richtig. Ich dachte mir das. Jemand hat mir mal gesagt, das Leben sei zu ernst, und ich habe geantwortet, dass man im Spiel des Lebens nicht die Möglichkeit hat, aus Gewissensgründen zu verweigern. Vielleicht werden die Karten nur einmal gemischt, aber das heißt nicht, dass man nicht auch mal von unten geben kann. Und ein paar Karten im Ärmel können manchen Situationen die Schärfe nehmen und sie so verändern, dass sie sogar Spaß machen. (Pause) Sind Sie jedes Mal zwischen den Erinnerungen zu dem Gefühl zurückgegangen? Gehen Sie zu der Erinnerung zurück, die... Können Sie sich an eine Gelegenkeit erinnern, als Sie... als ich nach einer satten, geilen Erfahrung gefragt habe. Ja, genau die. Wissen Sie welche Erinnerung das ist? Sagen Sie es uns nicht laut, das soll ein jugendfreier Film werden.

Mike
Ja.

Richard
Okay, ich möchte, dass Sie das nehmen. (Benutzt den Anker am Fuß.) Wenn Sie diese Person wären, können Sie sich vorstellen, dass Sie in jenen Situationen so wären? Nehmen Sie das Verhalten aus dieser Situation und stellen Sie sich vor, dass Sie es in jenen Situationen einsetzen. Wenn Sie dieses Gefühl hätten, dieses Gefühl von... lassen Sie uns einen Namen finden... Angeregt plus. Klingt wie ein neues Vitamin.

Mike
Genau.

Richard
Ich nehme jeden Tag „Angeregt plus". Nehmen Sie das, „Angeregt plus", und stellen Sie sich vor, dass Sie sich in ein paar früheren Situationen so verhalten hätten. Mit anderen Worten gehen Sie zurück. Wir nennen das „Change History". Wenn Ihnen Ihre Vergangenheit nicht gefällt, denken Sie sich eine neue aus. Alle Verbrecher sind mit dieser Möglichkeit vertraut.

Mike
Richtig.

Richard
Gehen Sie zurück und verändern Sie ein paar dieser Situationen. Beobachten Sie sich dabei, wie Sie sie durchlaufen. Sehen Sie, ob Ihnen gefällt, wie Sie sich verhalten würden. Es ist auch in Ordnung, sich in diesen konstruierten Situationen zu amüsieren. Schließen Sie einfach die Augen. Lassen Sie Ihre Phantasie mit Ihnen durchgehen. Das sind sowieso die besten Momente im Leben. (Pause) Gefällt Ihnen das was Sie sehend Sie dürfen ruhig grinsen.

Mike
Ja.

Richard
Es gefällt Ihnen. Möchten Sie das haben?- Ich mache heute einen Ausverkauf.

Mike
(mit flacher Stimme) Würde mir schon gefallen.

Richard
Sie klingen so begeistert. Ist es das, was Sie wollen? Seien Sie vorsichtig, ich gebe Leuten diese Dinge wirklich.

Mike
Hmm, okay. Ich bin mir nicht sicher. Vielleicht doch nicht. Ich möchte etwas anderes.

Richard
Okay. Warum gehen Sie nicht einfach zurück und verändern es, bis es so ist, wie Sie es haben wollen?

Mike
Okay.

Richard
Seien Sie nicht zu zurückhaltend.

Mike
In Ordnung. (Pause)

Richard
Ihr Vorgänger ist jetzt irgendwo im Urlaub. (Pause)

Mike
Ich bin mir nicht ganz sicher, was ich will.

Richard
Sie hatten zwei Sekunden, um sich zu entscheiden, und Sie wissen nicht, was Sie wollen?

Mike
Richtig.

Richard
Das ist okay. Es ist dann mehr eine Art Abenteuer, nicht wahr? Sie wären gern in einer ganzen Reihe von Situationen anders. Mit anderen Worten, machen Sie ein Bild von sich, wie Sie jetzt in einer dieser Situationen sind. Ein schönes, großes, strahlendes Bild in Ihrem Kopf. Komplett mit Ton und Bewegung. Ich verwende Musik bei meinen.

Mike
Zirkusmusik.

Richard
Zirkusmusik! Das ist genau das, was ich in der Regel tue. Es bewahrt meinen Humor. Sehen Sie sich dieses Bild weiter an, gehen Sie dann in das Bild hinein und sehen Sie, ob Sie das Gefühl wieder bekommen können. Mit anderen Worten, können Sie sich immer noch unangenehm fühlen?

Mike
Ein bisschen.

Richard
Ein bisschen? Oh, jetzt aber, gehen Sie wieder zurück und versuchen Sie noch einmal es zu bekommen. Fühlen Sie etwas „Angeregt", „Plus"?

Mike
Nein.

Richard
Uups. Ich werde hier gerade angegriffen. Von Mikroben... biip biip. Nein?

Mike
Nein, ich fühle kein Angeregt plus.

Richard
Sie fühlen es nicht, hmm. Okay. Fühlen Sie... können Sie zurückgehen und das unangenehme Gefühl erlebend Können Sie sich immer noch unangenehm fühlen?

Mike
Jetzt fühle ich es nicht.

Richard
Könnten Sie es denn fühlen?

Mike
Ob ich es in der Zukunft fühlen könnte?

Richard
Vielleicht bei einer anderen Gelegenheit, an einem anderen Ort. Ich bin übrigens kein Therapeut. Therapeuten haben Intuitionen. Ich lüge einfach. Ich sage: „Ich habe eine Intuition. Sie tragen eine braune Jacke." Ich habe eine Intuition, dass Sie Schwierigkeiten haben werden, es zu fühlen.

Mike
Gut.

Richard
Warum gehen Sie nicht für einen Augenblick nach innen und schauen, ob Sie eine Situation konstruieren können, von der Sie wissen, dass, wenn Sie auch nur daran denken, Sie das bestimmte Gefühl erleben würden?

Mike
Okay.

Richard
Schauen Sie, ob Sie hineingehen und ein wenig von dem unangenehmen Gefühl erleben können.

Mike
Nein.

Richard
Sie haben sich nicht besonders angestrengt, geben Sie sich etwas mehr Mühe. Was war das? Der zweite Versuch? Sie müssen wissen, ich werde meine Arbeit gleich hier testen. Sie müssen nach innen gehen und darum kämpfen, diese schlechten Gefühle zu erleben.

Mike
In Ordnung.

Richard
Schließlich waren Sie ein Meister darin, oder nicht?

Mike
Doch. (Pause) Nö.

Richard
Geht nicht?

Mike
Richtig.

Richard
Okay. Machen wir Schluss hier.

Mike
Es war ein Vergnügen.

Richard
Danke.


       ► Fortsetzung






 


 Webhosting kostenlos - uCoz